+43 (0) 2245 824 88

Der FFP2 Masken Guide - Wissenswertes rund um die Schutzmaske

Die in Österreich zertifizierte FFP2 Maske war von 25. Jänner bis 1. Juli 2021 verpflichtend in Geschäften, auf Märkten, in öffentlichen Verkehrsmitteln, Fahrgemeinschaften und beim Parteienverkehr von Behörden zu tragen. Die FFP2 Maskenpflicht gilt bis heute für Spitäler, Pflegeheime und sonstige Gesundheitseinrichtungen. In diesem Guide möchten wir die wichtigsten Fragen rund um die FFP2 Maske beantworten und die Relevanz einer FFP2 Maske in der derzeitigen Corona-Pandemie betonen.


Was ist eine FFP2 Maske?

FFP kommt aus dem Englischen und ist eine Abkürzung der Worte „filtering face piece“. FFP2 Masken zählen neben FFP1, FFP3 und CPA Masken zu den partikelfiltrierenden Halbmasken. Das bedeutet, dass diese Masken vor allem genutzt werden, um sich selbst vor Schadstoffen, Aerosolen und somit Viren zu schützen. Damit ein tatsächlich effektiver Schutz gewährleistet wird, unterliegen die FFP2 Masken gesetzlichen Regelungen. Die Kontrolle der Masken, nach speziellen Kriterien sorgt für die Einhaltung des gesetzmäßigen Standards.

Insbesondere auf engem Raum und im Falle großer Menschenansammlungen empfiehlt sich das Tragen einer FFP2 Maske, da das Risiko einer Ansteckung und Verbreitung des Virus signifikant gesenkt wird.

Der Vorteil einer FFP2 Maske im Vergleich zu einer Stoffmaske ist der wirksame und erwiesene Eigenschutz. Zudem gibt es für Stoffmasken keine gesetzlichen Anforderungen und Prüfkriterien.


Unterschied der FFP2 zu einer FFP3 Maske

Im Grunde unterscheidet man zwischen FFP1, FFP2 und FFP3 Maske. Die Filterleistungen unterscheiden sich wie folgt:
  • FFP1-Masken filtern über 80 Prozent der Schadstoffe in der Atemluft
  • FFP2-Masken filtern über 94 Prozent der Schadstoffe und Aerosole
  • FFP3-Masken filtern bis zu 99 Prozent der Schadstoffe und Aerosole
Der Unterschied zwischen FFP2 und FFP3 Maske ist also jener, dass letztere eine geringfügig höhere Filterleistung aufweist.


Wie kann man die Qualität einer FFP2 Maske erkennen?

Nicht jede FFP2 Maske ist gleich eine geeignete FFP2 Maske. Es gilt durchaus, einige Kriterien zu beachten, damit Sie sich und Ihre Umgebung bestmöglich schützen. Folgende Angaben auf der Maske lassen auf die Seriosität des Produktes schließen:


Norm

Die Kennzeichnung EN 149:2001+A1:2009 bezeugt die Herkunft aus Europa und die Einhaltung der Mindestanforderungen an die FFP2 Maske. Diese sind Leckage, Entflammbarkeit und Atemwiderstand.


Schutzklasse

Ob es sich um eine FFP2 oder eine FFP3 Maske handelt, sollte zudem auf der Maske festgehalten werden.


Prüfkennzeichnung

Anhand des CE-Zeichens mit vierstelliger Kennnummer erkennen Sie, dass die FFP2 Maske zum Schutz Ihrer Gesundheit geeignet ist. Detaillierte Prüfverfahren bestätigen vor Verkauf die Seriosität der Maske. Die Nummer repräsentiert dabei die Teststelle, welche für die Zertifizierung zuständig war. Ebenfalls ist eine deutschsprachige Gebrauchsanweisung und eine Konformitätsbewertung des Herstellers ein wichtiges Kriterium, um die Qualität zu beurteilen.


Wie lange kann man eine FFP2 Maske tragen?

Grundsätzlich kann bei einer FFP2 Maske von einer geschätzten Tragezeit von 8 Stunden (eine Arbeitsschicht) ausgegangen werden. Dies kommt allerdings auch immer stark auf die Gegebenheiten an. Bei starker Atmung durch den Mund wird die Maske schneller angefeuchtet und bietet nicht mehr ganz so effektiven Schutz. Ebenfalls sollten immer wieder Pausen eingelegt werden.

Wie reinigt man die FFP2 Maske?

Allgemein ist bekannt, dass FFP2 Masken zum mehrmaligen Gebrauch dienen. Nichtsdestotrotz sollte eine Maske nicht öfter als 5 mal getragen werden und dies auch nur nach einem „Trocknungszyklus“ von mindestens 7 Tagen. Im Folgenden erklären wir, wie Sie die Maske sicher und effektiv reinigen.
Zwei unterschiedliche Methoden kommen zur Reinigung der FFP2 Maske in Frage.
Einerseits können Sie Ihre Maske mit einer Kochsalzlösung an der Außenseite besprühen und anschließend 7 Tage trocknen lassen (Achtung: Nicht waschen!).
Andererseits gibt es die Möglichkeit, die Maske eine Stunde im Backrohr bei 80 Grad (Ober- und Unterhitze) zu lassen. Diese Temperatur sollte bestmöglich nicht unter- oder überschritten werden. Überprüfen Sie anschließend, ob sich die FFP2 Maske in gutem Zustand befindet. 

Tragedauer und Aufbereitung einer FFP2 Maske?

Allgemein ist kolportiert, dass FFP2 Masken zum mehrmaligen Gebrauch dienen können. Nichtsdestotrotz wird empfohlen eine Maske nicht öfters als 5 mal zu tragen, und dies auch nur nach einem „Trocknungszyklus“ von mindestens 7 Tagen. Dies mögen kolportierte Meinungen sein, wir gehen mit den Normen und Prüfverfahren konform, und wenn eine Maske die Bezeichnung „NR“ (non reusable) hat, dann ist diese nur für den Einmalgebrauch vorgesehen, und sollte nicht mit diversen Aufbereitungsverfahren behandelt werden.


Was sollte man beim Tragen einer Maske berücksichtigen?

Abschließend möchten wir Ihnen beim Tragen der FFP2 Maske einige Tipps an die Hand geben:
  • Achten Sie auf eine dicht anliegende FFP2 Maske.
  • Die Größe der Maske sollte an Ihr Gesicht angepasst werden - Henkel lassen sich z.B. mit einem Knoten verkürzen.
  • Der Schutz der FFP2 Maske lässt bei zunehmender Befeuchtung ab.
  • Masken mit Ventilen sind nicht empfehlenswert, da Ihre Mitmenschen nicht geschützt werden.
FFP2 Masken sind ein effektiver Schutz zur Bekämpfung der derzeitigen Pandemie und sollten daher zur Sicherstellung der eigenen Gesundheit und jener der Mitmenschen getragen werden. Dadurch leistet jeder einzelne Mensch einen wichtigen Beitrag.
Bei Websinger können Sie Ihre hygienische und zuverlässige FFP2 Maske online kaufen. Ein Websinger Produkt, dessen Produktion in Österreich unter kontrollierten Bedingungen stattfindet, wird stets den hohen medizinischen Ansprüchen gerecht.
Kaufen Sie Ihre qualitativ hochwertige FFP2 Maske und sorgen Sie für den richtigen Schutz!